Inhalt

 

Home
Beitrittsformular
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Film
Graphik
Literatur
Musik
Tanz
Künstler der ETV
Bibliographie
Kontakt
André Heller: Onkel Jakob

André Heller: Onkel Jakob, 1985

 

Kostenloses Download des Players: www.real.com

 

 

Onkel Jakob aus Rumänien, der war Arzt seit fünfzig Jahren.
und er sammelte die Tode, die uns Menschen widerfahren.
7046 Arten hatte er gezählt,
als er dachte, daß zur Krönung nur sein eigener Tod noch fehlt.
Und er sprach sich einen Kaddisch und zerriß sich das Gewand.
Und er schreibt auf alle Türen: hier wohnt Jakob ohne Land!

Und um ihn da war ein Leuchten, und in ihm da war da war als Lied:
"Es ist schwer zu sein, schwer zu sein a Jid."
Und dann hat mein Onkel Jakob so gesungen wie ein Mann, der bei
sich zu Haus im Zimmer einen Dibbuk sehen kann, denn sein Singen
war halb Beten und halb zorniges Geschrei, und dazu tanzte er Polka,
eins und eins und eins, zwei, drei.

Und er tanzte sich hinüber,
aus dem Leben in den Tod,
und er tanzte zwischen Sternen in ein Blau, dann in ein Rot, und er
tanzte bis er stürzte und sein Stürzen ward zum Flug, und er fühlte,
wie man leicht wird ohne jeden Selbstbetrug.

Zurück

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Dr. Uli Wunderlich, Josephstr. 14, D-96052 Bamberg
Telefon +49 951 2972832, Fax +49 951 2972859, Mail: webmaster@totentanz-online.de