Inhalt

Startseite
Totentanz des Monats
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Künstler der ETV
Bibliographie
Impressum/Kontakt
Datenschutz
Der Who-siwho-Totentanz

Online-Bestellung

Der Who-is-who-Totentanz

und Dies und das Makabre

von Gotthart Kuppel und Eve-Maria Zimmermann

11. Jahresgabe der Europäischen Totentanz-Vereinigung

Makabre Figurenfolgen, bestehend aus dreidimensionalen Paaren oder in Reihe aufgestellten Tänzern, gab es bereits im ausgehenden Mittelalter in zahlreichen Ländern. Das älteste erhaltene Beispiel stammt aus dem "hohen Norden". Es befindet sich in Rosslyn unweit von Edinburgh, genauer in der St. Clair's Chapel, die seit Dan Browns in 44 Sprachen übersetztem Thriller Sakrileg beziehungsweise dessen Verfilmung als Da Vinci Code jedermann zu kennen glaubt. Aber im Süden, auf der iberischen Halbinsel, wurde wohl häufiger als andernorts anlässlich des Todes gesungen und getanzt. Ich denke an das Lied Ad mortem festinamus im "Llibre Vermell" des Klosters Montserrat von 1396/99. Was nun spanische Skulpturenreigen anbetrifft, hat allerdings nur ein Kapitell des 15. Jahrhunderts in Girona überlebt (siehe L'Art macabre 2, S. 66-67). Und dann? Heute sind – insbesondere in der Jugendkultur – beinahe überall einzelne Schädel und Gebeine zu entdecken, oft als dreidimensionale Nachbildungen aus Kunststoff. Infolgedessen hat das Logo des Todes viel von seiner Wirkungskraft verloren.
Bis vor kurzem wollten und konnten Gotthart Kuppel und Eve-Maria Zimmermann in ihren makabren Werken nicht auf Skelette und Totenköpfe verzichten; neuerdings tun sie es. Ihre Todesgestalten sehen nicht mehr aus wie gewohnt. Es handelt sich weder um Knochenmänner noch um Kapuzenträger. In der Regel gehen die Figuren aus Teneriffa barhäuptig, freilich ohne ihr wahres Gesicht zu zeigen. Machen Sie sich blätternd und lesend auf die Entdeckungsreise. Und fragen Sie sich: Who is who?

28 Seiten, DIN A4 quer, Paperback. 38 Abbildungen.
Bamberg 2009.
ISBN 978-3-934862-16-6

Zum Preis von Euro 10 GEGEN VORAUSKASSE zu bestellen bei der unten genannten Adresse oder das folgende Bestellformular ausfüllen

Online-Bestellung

Letzte Aktualisierung: 29.12.2009

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Dr. Uli Wunderlich, Josephstr. 14, D-96052 Bamberg
Telefon +49 951 2972832, Fax +49 951 2972859, Mail: webmaster@totentanz-online.de