Inhalt

Startseite
Totentanz des Monats
Beitrittsformular (PDF)
Veranstaltungen
Publikationen ETV
Anfänge
Totentänze nach Ländern
Totentänze nach Medien
Künstler der ETV
Bibliographie
Impressum/Kontakt
Datenschutz
Totentanz des Monats

Juni 2018:

Totentanz des Monats Juni 2018: Daniel Chodowiecki als Provokateur?


Wie mehrere Briefe beweisen, schuf Daniel Chodowiecki sein makabres Hauptwerk 1779/80. Der im polnischen Danzig aufgewachsene Künstler schrieb französisch und nannte die/seine zwölfteilige Bilderfolge "Triomfe de la Mort", nicht Totentanz. Verleger Johann Georg Berenberg riet ihm ab, versuchte aber das Projekt mithilfe von Anna Louisa Karsch zu retten. Sie lieferte freilich erst kurz vor ihrem Tod sehr persönliche Texte zu den Graphiken.

Mit Chodowieckis schriftlichen Angaben stimmen der Wortlaut und die Reihenfolge nur grob überein. Vielleicht dauerte es deswegen so lange, bis die Bilder samt "Erklärung der 12 Monathskupfer" im Anhang des "Königl. Großbritannischen Historischen Genealogischen Calenders" für 1792 erschienen. Das Ergebnis verstößt gegen altbekannte Ordnungskriterien und widerspricht den Sitten des 18. Jahrhunderts.

"Fischweib" und "Freudenmädchen" mußten die Damenwelt empören. Kirchentreue Katholiken konnten nicht dulden, daß der Papst die Führungsrolle verlor. Berenberg sah den ärger voraus, warnte jedoch vergeblich: Ein Wiener Buchhändler schickte den ganzen Jahrgang des Kalenders zurück.

Neue Erkenntniße bietet Heft 230 unserer Zeitschrift. Alle Bilder sowie die definitiv nicht von Chodowiecki stammenden Texte des Kalenders finden sie hier.

Frühere Totentänze des Monats:

Anschrift

Europäische Totentanz-Vereinigung, Dr. Uli Wunderlich, Josephstr. 14, D-96052 Bamberg
Telefon +49 951 2972832, Fax +49 951 2972859, Mail: webmaster@totentanz-online.de